Quadrat im Kreis

just an ordinary life

Was darfs denn sein?

Frau Kreis möchte kein Windelbog schreiben, schließlich trägt derzeit niemand in der Familie welche (und Frau Kreis behauptet, sie würde sich lieber erschießen als selbst eines Tages welche zu tragen). Da sie mit der Nähmaschine nur geradeaus nähen kann und in der Familie sowieso niemand Wollpullover trägt, wird sie das Handarbeitsbloggen denjenigen überlassen, die es besser können als sie. Frau Kreis kann gut kochen und backen, hat aber nie Zeit, das, was sie anrichtet, so zu fotografieren, dass man es nachkochen mag. Also auch kein Foodblog. Und nein, auch kein Jobblog. Schließlich soll das hier ja der Erholung und Entspannung dienen. Und wer weiß, wer ihr am Ende auf die Schliche kommt, wenn sie auf die Kacke haut. Was also dann?

Wenn ich als Sechsjährige zum Einkaufen geschickt wurde und wieder vergessen hatte, ob ich nun Jagdwurst oder Bierschinken oder Bier oder Jägermeister holen sollte, sagte die freundliche ältere Dame am Thresen oft zu mir: “Ach, wir packen einfach von allem etwas ein.”

Insofern hier vorherrschend the Tante-Emma-Plot. Von allem etwas. Esspapier und Lakritze, Butterkäse und Fr.osch Allzweckreiniger. Und keine festen Öffnungszeiten, Anschreiben erlaubt.

2 Kommentare

  1. Liebe Frau Kreis,
    mir gefällt dein Blog. Weil hier nachgedacht wird, kluge Fragen gestellt werden, alles sehr persönlich ist… Darum nominiere ich dich demnächst (am Donnerstag, 8. September) zu meinem „Liebsten Award“, Thema: Neu und Alt. Das war die Vorwarnung…. würde mich sehr freuen, wenn du mitmachst!
    Herzlichen Gruß
    Maria, die Autorin vom Unruhewerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Quadrat im Kreis

Theme von Anders NorénHoch ↑